„Was geht?!“ Zeig uns deine Welt! Kurzfilmwettbewerb

Was los?! Zeig uns deine Welt!

Drehe einen (Kurz-) Film und zeig uns deine Welt!

Wenn du zwischen 12 und 21 Jahren bist und in Langenhagen wohnst, schicke uns deinen Film zusammen mit dem Begleitschein bis zum 6. Dez. 2017 24:00 Uhr an info@ujz-Langenhagen.de. Das geht z.B. über den kostenlosen Online-Dienst wetransfer.com. Oder gib den Film zusammen mit dem Begleitschein einfach auf einem Stick oder auf einer selbst startenden DVD im UJZ ab.

Regeln: Keine Prankvideos! Keine Menschenverachtende Inhalte! Keine Gewaltverharmlosung! Keine Verharmlosung von Substanzmissbrauch! Erlaubt ist nur selbstgedrehtes Filmmaterial, bei dem du alle Rechte für Bild und Ton besitzt! Verwende auch keine kommerzielle, sondern nur lizenzgebührenfreie Musik bzw. freie Musik (crative commons Namensnennung + kostenlos).

Zusätzlich zu deinem Film brauchen wir den unterschriebenen Begleitschein über die „Rechte an Bild und Ton“ und dein Einverständnis, dass wir deinen Film zeigen dürfen. Das Dokument steht hier zum Download bereit!

Warum machst du das alles? Weil´s geil ist! Und weil es stabile Preise zu gewinnen gibt!

1.Preis: Eine GoPro mit Zubehör im Wert von ca. 300 Euro für deine nächsten Filmabenteuer!

2.Preis: Eine Trikot deiner Wahl mit Beflockung im Wert von ca. 120 Euro, damit du zur nächsten Meisterschaft als Fan sichtbar bist!

3. Preis: Ein Snipes- Gutschein im Wert von 80 Euro. Damit der nächste Sneaker auch etwas teuer sein darf!

Außerdem wird dein Film bei der öffentlichen Film-Gala am 22. 12. 2017 im UJZ gezeigt! Du bist mit allen deinen Freunden vor Ort und kannst dich abfeiern lassen!

Was los?! Dreh deinen Film und zeig uns deine Welt!

 

Mittagessen im Jugendzentrum

Banner_Bärenhunger

Ab dem 12.01.2015 findet montags – donnerstags von 14.00 bis 15.00Uhr der Bärenhunger in unseren Räumen statt. Beim Bärenhunger bekommen Schüler ein kostenloses Mittagessen in entspannter Atmosphäre.

„Verein fordert Personal für Mädchenarbeit“

Pressebericht vom 05.01.2015 in der Nordhannoverschen Zeitung.

Eine geschlechtsparitätische Besetzung des Jugendzentrums ist notwendig und sinnvoll, damit Mädchen in der offenen Jugendarbeit nicht ins Hintertreffen geraten.

NHZ 050115 - Verein fordert Personal für Mädchenarbeit_cut